Ayubowan Yajasri bei "Helping Sri Lanka"
    Ayubowan Yajasri             bei   "Helping Sri Lanka" 

Seit 2014 konnten wir in Sri Lanka viele kleinere Projekte umsetzen.                            All das ging nicht ohne Spenden von Freunden und Bekannten und auch nicht ohne die Unterstützung vor Ort in Sri Lanka von Mandu Rajik de Silva.                                        Im August 2017 standen weitere Hilfsprojekte an:                                  Schwerpunkt war die weitere Unterstützung des Waisenhauses in Payagala.                Unser Dank geht im August an Dr.med.dent S. Höly aus Mannheim; Carsten & Claudia aus Durmersheim, Frau S.-B. aus Mannheim und Frau Ute Sp. aus Schwetzingen, sowie an die Marketingabteilung der SV Sparkassenversicherung!                                Mit einem Teil der Spenden konnten wir gemeinsam mit Mandu's Unterstützung Schuluniformen für 33 bedürftige Kinder finanzieren und diese im Garten des Hotels überreichen. Danke allen Spendern!!!       Wir selbst haben noch 2 weiteren bedürftigen Familien mit Lebensmitteln-Spenden geholfen und gemeinsam mit Mandu finanzierten wir noch das Verputzen des Hauses der Familie  H. Susan Priyantha aus Altuhgama.                                                                                    Unten in der Fotostrecke seht Ihr die neuesten Projekte, die wir im August umgesetzt haben...    Estuti und Ayubowan!!!

März 2014: unser erster Besuch in Sri Lanka und der Beginn einer tiefen Freundschaft sowie der Start gemeinsamer Projekte mit Mandu Rajik de Silva...

Im Bild v.l. Linda , Sandu, Sepali, Danidu, Mandu, Peter und Nawoda im Blue Sapphire Hotel, Aluthgama

März 2014: Familie P.Dayawathi aus Panadura kann sich über einen Hauswasseranschluss freuen. Für Frau Dayawathi ist das Schleppen der Wassereimer vom Brunnen in das Haus endlich vorbei!

Juli 2014: Die Familie H. Nandasiri aus Aluthgama lebt davon, selbst gekochte Suppe im Dorf und vor der Schule an einem "Kiosk" zu verkaufen. Herr Nandasiri fährt die Suppe mit seinem Fahrrad aus. Als das alte Fahrrad "Totalschaden" erlitt, stand das Familieneinkommen auf dem Spiel....mit dem neuen stabilen Rad ist das nun Geschichte!!!

Februar 2015 bis März 2016: das Haus der Familie W.G. Samantha aus Bentota war baufällig. Die 4-köpfige Familie hatte nicht genügend Geld, sich ein neues Haus aufzubauen. Mit großzügiger Unterstützung eines Ehepaares aus Mannheim und von Mandu gelang es uns gemeinsam der Familie ein neues stabiles Haus zu errichten. Mandu hatte wieder alles bestens organisiert!

Februar/März 2016: in unmittelbarer Nachbarschaft zum Blue Sapphire Hotel in Aluthgama verdienen 9 Frauen ihr Brot in dem sie in einer "Open-Air-Werkstatt mit historischen Werkzeugen" aus Kokosfasern Bürsten und Besen herstellen. Sowohl der Zulieferer der Koskosfasern als auch der Abnehmer der hergestellten Waren drohten die Zusammenarbeit mit den Frauen zu beenden, da die kleine "Brücke" zum Werkstatt-Grundstück baufällig und für die LKWs nicht mehr befahrbar war. Auch hier vielen Dank für die Unterstützung an das Ehepaar aus Mannheim und an Mandu. Die neue "Brücke" ist stabil und 2 Meter breiter als die alte. Die Arbeitsplätze der Frauen sind gerettet....

März 2016: mit dem neuen Fahrrad kann der 2-fache Familienvater Roshan Priyantha ("Kati")  aus Aluthgama endlich seine beiden Kinder von der Schule abholen....und das alles schnell in seiner Mittagspause! Hau weg, Kati!!!

Juli 2016: im Haus der Familie P.G.D. Dilan Sanjaya aus Aranayaka wurde der Naturfussboden nun durch einen Betonboden mit Estrich ersetzt! Für die Unterstützung danken wir Familie S. aus Mannheim!!!

im Juli 2016 (Fotos oben): Familie B.H.D. Janith Madushan aus Hambantota erhalten ihren Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung. Besondere Herausforderung waren die 100 m Entfernung zur nächsten Strasse....

 

 

Juli 2016 (übernächste Fotogalerie)

Familie Prabhalankara ist Mieter des Hauses. Die "Wasserversorgung" erfolgte über den Brunnen mit Eimern und Seilen...da der Hausbesitzer den Anschluß an das öffentliche Wassernetz untersagte, blieb uns noch die Lösung Nr. 2: eine Wasserpumpe in den Brunnen und eine Leitung an das Haus zu verlegen.

Zumindest kann sich jetzt die Familie direkt am Haus waschen/duschen und mit Wasser versorgen! Danke Mandu für Deine Beharrlichkeit!

 

 

 

August 2017

<< Neues Textfeld >>

Projekt 9: Das Waisenhaus für Jungs in Payagala! April 2017 und August 2017

Hier fehlte es fast an Allem! Möbel, Ventilatoren, Spielzeug etc. Im ersten Anlauf konnten wir durch Spenden von Dr. med.dent. Sabine Höly aus Mannheim, Carsten und Claudia sowie Michael und Corina helfen. einfach durch die Fotos klicken!

Wir sagen ganz herzlich ESTUTI (Danke)!!!

Im August konnten wir mit Spenden der SV Sparkassenversicherung (Fußbälle) sowie erneut von Dr. Höly und anderen Schulmaterial, Spielzeug sowie Lebensmittel zur Verfügung stellen. Smit sind zumindest für 4 Wochen 3 Mahlzeiten am Tag für die Jungs gesichert!!!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Sommer